Hervorgehobener Artikel

Sport Übertragungen

livestreamfussball.de ist eine neue Seite, die sich, wie der Name schon sagt, mit allen möglichen Livestreams im Fußball beschäftigt. Auf dieser Seite finden Sie alle nur erdenklichen Informationen zum Thema Fußball Livestreams.

Die Seite ist übersichtlich strukturiert, sodass man einen schnellen und sauberen Überblick über die aktuellen Livestreams erhält. Finden Sie hier Live Übertagungen aus allen Ligen weltweit.

livestreamfussball.de bietet vor allem Fußball Livestreams aus den großen europäischen Ländern an. Hier finden Sie Live Events aus der englischen Premier League, der spanischen Primera Division, der französischen Ligue 1 oder der deutschen Bundesliga. Aber auch kleinere europäische Ligen kommen bei livestreamfussball.de nicht zu kurz. Nahezu jedes Spiel in Europa, bei dem eine Kamera zugegen ist können Sie über livestreamfussball.de auf ihrem Laptop oder PC empfangen.

Zusätzlich zu diesen Ligen finden Sie aber Fußball Livestreams aus den internationalen Klub- und Nationalteambewerben. Hier finden Sie vor allem Übertragungen der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League. Finden Sie aber auch immer wieder aktuell Livestreams der Europameisterschafts- oder Weltmeisterschaftsqualifikation.

Ein weiterer interessanter Punkt bei livestreamfussball.de ist aber auch, dass der Fokus nicht nur auf dem europäischen, sondern vielmehr auf den gesamten Fußballgeschehen weltweit liegt. Aus diesem Grund finden sie bei livestreamfussball.de auch alle möglichen Fußball Spiele aus Südamerika, aus Nordamerika oder auch aus Asien und Afrika.

livestreamfussball.de versucht für Sie alle nur erdenklichen Spiele im Fußball Livestream zu zeigen und somit auch alle möglichen Ligen und Bewerbe der Welt im Angebot zu haben. Behalten Sie daher livestreamfussball.de im Auge und nutzen Sie unsere Livestreams, für Ihre Live Sportwetten oder auch nur zur Unterhaltung mit den besten Fußballspielen der Welt, aus.

Fußball: Sportart Nummer Eins

Fußball hat sich in den letzten fünfzig bis sechzig Jahren zur absoluten Nummer Eins Sportart der Welt entwickelt. Diese Entwicklung manifestiert sich allen voran durch die immer größer werdende mediale Medien Berichterstattung. Was man ebenfalls in diesen Jahrzehnten beobachten konnte ist, dass mit der steigenden Berichterstattung auch die Anzahl der Fans in den Stadien immer mehr gewachsen ist.

Heute ist es in Deutschland so weit, dass sowohl die Spiele der 1., als auch die der 2. Bundesliga Woche für Woche Hunderttausende Fans vor Ort in ihren Bann ziehen. Diese steigende Anzahl an Fans bietet für viele Märkte eine unbeschreibliches Entwicklungspotential, sodass im Schatten des internationalen Fußballs viele neue Branchen auf dem Markt erschienen sind und sich durch den Sog des Ballsports Nummer Eins entwickeln konnten.

Allen voran kann man hier die Entwicklung der Fußball Berichterstattung im World Wide Web anführen. Hier gibt es mittlerweile mehre tausend Seiten, die sich Tag für Tag und fast im Minutentakt mit den letzten News, den letzten Geschehnissen und vor allem mit allen Berichten, Ergebnissen und auch Transfers – oder Transfergerüchten – beschäftigen.

Heute ist es möglich zu jeder Tages- und Nachtzeit auf diese Seiten zuzugreifen und sich mit Informationen selbst zu füttern. Holen sie sich alle News, die ihnen zu ihren favorisierten Teams fehlen. Informieren sie sich gleichzeitig über ihre absoluten Lieblingsstars und deren Entwicklungen in ihren Vereinen.

Hier helfen ihnen aber auch die unzähligen unterschiedlichen Angebote an Livescores oder Livestreams. In den Livescores finden sie die letzten Resultate zu ihren Lieblingsmannschaften, über Torschützen, Gelbe und Rote Karten und auch über aktuelle Livetabellen. Zusätzlich finden sie im Internet auch viele Anbieter von Internet Livestreams, bei denen sie sich alle möglichen sportlichen Ereignisse rund um die Uhr und egal von welchen Ort auch immer, anschauen können. Das einzige was sie hierfür benötigen ist eine Internetverbindung und die genaue Information auf welcher Plattform sie ihr bevorzugtes Live Ereignis finden können!

Loggen sie sich über ihren PC oder Laptop ein und genießen sie die Berichterstattung. Für viele Fans ist hier auch der Umstand erwähnenswert, dass man die meisten Spiele auch im Originalkommentar verfolgen kann und sich somit ein wenig zusätzliches Flair nach Hause holen kann.

Champions League: Am dritten Spieltag nur Bayern München gegen Pilsen im Free-TV

Nach dem deutschen Vierfach-Erfolg am zweiten Spieltag mit Siegen des FC Bayern München (3:1 bei Manchester City), des FC Schalke 04 (1:0 beim FC Basel), Borussia Dortmund (3:0 gegen Olympique Marseille) und Bayer Leverkusen (2:1 gegen Real Sociedad San Sebastian) steigt in der Woche nach den Länderspielen schon der dritte Spieltag der Königsklasse.

Die Bayern empfangen dabei mit sechs Punkten aus den ersten beiden Partien im Rücken den tschechischen Meister Viktoria Pilsen, der zweimal verloren hat. Zweifelsohne nur eine Pflichtaufgabe für die Münchner, die drei weitere Zähler einfahren sollten. Das Spiel Bayern gegen Pilsen wird dabei als einziges Spiel live im ZDF übertragen. Alle anderen Spiele inklusive der drei Begegnungen mit deutscher Beteiligung, von denen zumindest die Gegner von Schalke und Dortmund mehr Spannung versprechen, sind hingegen nur im Pay-TV zu sehen. Wer kein Abo hat, muss folglich entweder in die Kneipe gehen oder sein Glück mit einem Live-Stream im Internet versuchen, will man nicht in die Röhre gucken.

Besonders viel Spannung birgt die Partie von Borussia Dortmund beim FC Arsenal. Nach der Auftaktniederlage beim SSC Neapel und dem anschließenden Sieg gegen Marseille wäre eine abermalige Pleite für den BVB ein enormer Rückschlag und würde das Team von Trainer Jürgen Klopp um den Einzug ins Achtelfinale bangen lassen bzw. zumindest vor dem Rückspiel gegen die Gunners mächtig unter Druck setzen.

Der FC Schalke hat derweil eine gute Ausgangsposition und empfängt nach zwei Siegen mit drei Punkte Vorsprung den FC Chelsea, der eigentlich der große Gruppenfavorit ist, sich aber gegen den FC Basel eine überraschende Heimniederlage erlaubte. Könnte Schalke die Blues zu Hause bezwingen, wäre nicht nur das Achtelfinale, sondern sogar der Gruppensieg greifbar nahe. Allerdings wartet auf die Königsblauen eine alles andere als einfache Aufgabe.

Gleiches gilt auch für Bayer Leverkusen, das im wahrscheinlichen Kampf um Platz zwei hinter Manchester United mit Schachtar Donezk den wohl ärgsten Rivalen in der heimischen BayArena bezwingen will. Dafür muss sich die Werkself aber im Vergleich zum doch eher glücklichen Sieg gegen San Sebastian beträchtlich steigern, verfügt Donezk doch trotz der Abgänge von Stars wie Willian oder Henrikh Mhkitaryan über eine exzellent besetzte Mannschaft, die an guten Tagen jedem Gegner das Leben schwer machen kann.

Champions League Play-Offs: FC Schalke 04 gegen Metalist Charkiw auch im Live-Stream

Nach den ersten beiden Spieltagen in der Bundesliga stehen für den FC Schalke 04 die wohl wichtigsten Partien dieser Woche auf dem Programm. In den Play-Offs zur Champions League treffen die Königsblauen auf Metalist Charkiw aus der Ukraine und damit auf einen der stärksten Gegner, die Schalke bei der Auslosung als gesetztes Team erwischen konnte.

Dennoch geht Schalke als Favorit in das Duell und wird alles daran setzen, um am Ende in die Königsklasse einzuziehen. Dieses Ziel verfolgt aber auch Charkiw, das in der Ukraine die dritte Kraft hinter Shakhtar Donezk und Dynamo Kiew ist und schon alleine deshalb nicht unterschätzt werden sollte. Gespickt mit einigen exzellenten Spielern aus Südamerika verfügt das Team um den einst auch für den FC Bayern München spielenden Argentinier Jose Ernesto Sosa über großes Potential und wird Schalke den Sprung ins die Gruppenphase nicht leicht machen.

Letztlich sollte die Klasse von Schalke aber reichen, um Charkiw in den beiden Spielen zu bezwingen. So gilt Schalke nicht von ungefähr auch in der neuen Bundesliga-Saison gemeinsam mit Bayer Leverkusen als erster Anwärter darauf, in die Phalanx der beiden Großmächte Bayern München und Borussia Dortmund eindringen zu können. Die ohnehin schon gut besetzte Mannschaft von Trainer Jens Keller wurde mit dem Verpflichtungen von Adam Szalai, Leon Goretzka, Felipe Santana und Christian Clemens jedenfalls noch einmal deutlich und vor allem sehr sinnvoll verstärkt. Anders als letzte Saison verfügt Keller nun auch über hochkarätige Alternativen, die von der Bank für frischen Wind sorgen können.

Zu rechnen ist im Hinspiel mit der eher vorsichtigen Variante und einem 4-2-3-1 mit Torjäger Klaas Jan Huntelaar als einziger Spitze und Jungstar Julian Draxler, auf dem die Augen nach den millionenschweren Offerten von Real Madrid und Manchester City besonders gerichtet sein werden, als Regisseur dahinter. Neuzugang Clemens dürfte nach dem kurzfristigen Abgang von Michel Bastos als Linksaußen gesetzt sein und rechts führt kein Weg vorbei an Jefferson Farfan. Szalai, der im 4-4-2 neben Huntelaar stürmen würde, bleibt zunächst wohl nur die Jokerrolle.

Sowohl das Hinspiel am 21. August in Gelsenkirchen als auch das Rückspiel sechs Tage später im EM-Stadion von Charkiw werden live vom ZDF und von Sky übertragen. Das ZDF stellt auf seiner Homepage zudem einen kostenlosen Live-Stream zur Verfügung, um die Partien auch im Internet verfolgen zu können. Der von Sky offerierte Stream über Sky Go ist derweil nur für Abonnenten zugänglich.

Saison 2013/14: Viele Highlights im neuen Fußballjahr

Aus deutscher Sicht ist die Saison 2012/13 überragend verlaufen und hätte kaum getoppt werden können. Zwar trat die Nationalmannschaft nicht immer überzeugend auf und verspielte beispielsweise gegen Schweden einen scheinbar sicheren 4:0-Vorsprung und die mit großen Erwartungen zur EM nach Israel gereiste U-21 musste bereits nach der Vorrunde wieder die Koffer packen, doch auf Vereinsebene räumte die Bundesliga groß ab. In der Europa League war zwar nach dem Achtelfinale kein deutscher Klub mehr vertreten, doch dafür standen mit dem FC Bayern München und Borussia Dortmund gleich zwei Bundesligisten im Endspiel der Champions League und machten die europäische Krone unter sich aus.

Vor der Saison 2013/14 hängt die Messlatte folglich sehr hoch. Ob es den Bayern gelingt, als erste Mannschaft überhaupt die zur Saison 1992/93 eingeführte Champions League zu verteidigen und ob der BVB auch ohne Jungstar Mario Götze die Leistung aus der vergangenen Spielzeit wiederholen kann, bleibt abzuwarten. Aber auch Bayer Leverkusen und der FC Schalke 04, der noch die Play-Offs überstehen muss, gehen in der Königsklasse an den Start und hoffen die deutsche Fahne möglichst lange hochhalten zu können.

Neben einem guten Abschneiden in der Champions League ist es aus deutscher Sicht diesmal aber sicherlich auch ein Ziel, in der oft weniger Beachtung erfahrenden Europa League möglichst weit zu kommen. Während der VfB Stuttgart im Europapokal erfahren ist und mit einigen guten Verstärkungen Chancen haben sollte, ist offen wie sich die Überraschungsteams der letzten Saison, der SC Freiburg und Eintracht Frankfurt, auf internationaler Ebene schlagen.

Abgesehen vom Europapokal verspricht aber auch die Bundesliga reichlich Spannung, will die Konkurrenz doch einen abermaligen Alleingang des FC Bayern unbedingt verhindern. Hauptkonkurrent der Münchner ist natürlich Dortmund, das schon allein mit Blick auf die Personalien Götze und Robert Lewandowski hochmotiviert sein dürfte.

Am Ende der Saison folgt dann das große Highlight mit der WM 2014 in Brasilien. Gemeinsam mit dem Gastgeber, der mit dem Sieg beim Confederations Cup seine Ambitionen unterstrichen hat, und mit Titelverteidiger Spanien gilt die deutsche Nationalmannschaft als Favorit auf den Titel. Angesichts einer großen Auswahl an exzellenten Spielern ist die Hoffnung darauf, dass Bundestrainer Joachim Löw die nun schon seit der EM 1996 andauernde titellose Zeit des DFB endlich beenden können, so groß wie selten zuvor.

 

Wer gewinnt die U21 EM?

Die Fußball Fans aus ganz Europa und insbesondere auch aus Deutschland haben momentan die Möglichkeit, ein ganz besonderes Fußball Turnier im Livestream mitzuverfolgen, denn die U21 EM wird ausgetragen. Und diese gilt nicht umsonst als Maßstab dafür, welche Teams in Zukunft nicht nur in Europa, sondern auch weltweit den Fußball dominieren werden. Die Frage, wer die U21 aus Israel im Livestream mitzuverfolgen und zu beobachten, welche jungen Spieler, die übrigens fast alle schon bei Erstligisten der Topligen unter Vertrag stehen, das Geschehen prägen könnten, ist deshalb ausgesprochen lohnend.

Die Favoriten des Turniers

Bitter für die deutschen Fans: Der deutschen U21 Nationalmannschaft bleibt in diesem Turnier nur die Rolle des Außenseiters. Favoriten sind andere Mannschaften der acht Teams, die in Israel versammelt sind, um den Europameister auszuspielen. An erster Stelle ist diesbezüglich Spanien zu nennen. Die Iberer, die in der deutschen Gruppe sind, konnten tatsächlich auch ihr Auftaktspiel gewinnen und schicken sich nunmehr an, auch die Auswahl von Bundestrainer Rainer Adrion aus dem Turnier zu kegeln. Ihr letztes Gruppenspiel bestreiten sie gegen Holland, die Deutschland im ersten Spiel mit 3:2 schlagen konnten. Ebenfalls zu den Favoriten zählt das Team der Italiener. Eigentlich war von der Mannschaft aus dem Staat, der wie ein Stiefel geformt ist, vor dem Turnier nicht viel erwartet worden, doch Italien konnte sich, wie alle Fans via Livestream verfolgen konnten, als erste Mannschaft für das Halbfinale qualifizieren.

Warum ist Deutschland kein Favorit?

Ein Trost für die deutschen Fans kann es sein, dass Deutschland nicht deshalb nicht zu den Favoriten zählt, weil es zu wenig talentierte Spieler in der Generation zählt, sondern zu viele und zu gute, die sich schon in den Topteams sowie der A Nationalmannschaft einen Namen machen konnten. Um das vielleicht prominenteste Beispiel zu geben: Eigentlich wäre Mario Götze von Borussia Dortmund, der für37 Millionen Euro zum FC Bayern München wechselt, spielberechtigt, doch Götze ist verletzt und hätte ansonsten im Champions League Finale mit seinem alten Team gegen sein Neues gespielt. Ebenfalls für die U21 spielberechtigt wären Julian Draxler, André Schürrle oder Ilkay Gündogan, doch auch sie wurden von ihrem Teams oder Bundestrainer Jogi Löw gebraucht. Angst um den deutschen Fußball muss man also nicht haben.